Skip to main content

CLGarden Solar Teichpumpe mit Akku

(4 / 5 bei 152 Stimmen)

79,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 23. Januar 2018 16:09

Leistung in Watt3 W
Akkubetrieb
Länge Verbindungskabel4,50 m
Fontänenhöhe1,00 m
Fördermenge pro Stunde250 l/h
mitgliefertes Zubehör

LED-Ringe, Erdspieß, Wandhalterung für Solarmodul, Akku-Haus

Mein Fazit

Klasse Solarpumpe für einen günstigen Preis. Wer auf Farbenspiele steht und auch bei bewölktem Himmel nicht auf das beruhigende plätschern des Wassers verzichten will, sollte hier zugreifen.


Erfahrungsbericht Solar Teichpumpe mit Akku

Die Solar Pumpe Springbrunnen NKASP2 Solarpumpe mit Akku und LED Teichpumpe von CL Garden war ein Modell, das es mir im Vergleich absolut angetan hat. Mit dem Modell von Beckmann hat es bis zum Schluss ein Kopf an Kopf Rennen um den Favoriten gegeben. Meine Frau hat übrigens für diese Solar Teichpumpe gestimmt, als es um die Frage ging, welche wir denn nun dauerhaft behalten wollen. Dafür hatte sie auch gute Argumente, wovon Sie sich jetzt selbst überzeugen können!

Ausstattung und Qualität

Die Ausstattung ist das absolute Highlight bei dieser Solar Teichpumpe. Vor allem, wenn man bedenkt, dass sie mit einem Preis von 70 Euro zu den günstigsten Modellen im Vergleich zählt. Wichtigstes Ausstattungsmerkmal ist der Akku, der dieser Solarpumpe beiliegt. Sie können deshalb die Pumpe auch dann laufen lassen, wenn gerade einmal keine Sonne scheint. Dafür schalten Sie einfach in den Batteriebetrieb. Zeigt sich die Sonne wieder von ihrer besten Seite, stellen Sie wieder auf Solarmodus um. Dass diese Teichpumpe einen Akku mitbringt, ist zwingend nötig, damit auch das zweite Highlight optimal zur Geltung kommt: Der Hersteller legt der Pumpe nämlich farbige LED-Ringe bei, mit denen die Wasserfontänen in den unterschiedlichsten Farben beleuchtet werden. Das sieht in der Dunkelheit natürlich phänomenal aus – ohne Akkubetrieb würde das nicht funktionieren.

Aufbau und Betrieb

Im Vergleich mit den anderen Pumpen ist bei diesem Modell der Aufbau etwas komplizierter. Das liegt natürlich daran, dass hier nicht einfach Solarmodul und Pumpe miteinander verbunden werden können, sondern auch noch der Akku dazwischengeschaltet werden muss. Dieser Akku versteckt sich übrigens in einem kleinen Häuschen, das von weitem ohne Problem auch als Vogelhäuschen durchgehen könnte. Der Aufbau dauert also ein paar Minuten länger als bei den anderen, sollte Sie aber vor keinerlei Probleme stellen. Auch das Teleskoprohr lässt sich leicht in der Länge zusammenstecken, die man für die eigene Wasserfontäne als optimal erachtet.

Die Besonderheiten des Modells

Zu den Besonderheiten habe ich eigentlich schon einiges geschrieben. Die LED-Beleuchtung, die sich in der Dämmerung automatisch aktiviert, ist der Knaller und hat bei unseren Nachbarn für staunende Blicke gesorgt. Allerdings muss ich zugeben, dass ich mich nach ein paar Tagen an diesem Farbenspiel etwas satt gesehen habe. Schließlich will auch niemand jeden Abend ein Feuerwerk sehen, oder? Auch der Akkubetrieb ist natürlich sehr praktisch. Einziger Haken: Man musste immer manuell zwischen Akku- und Solarbetrieb umschalten. Hier hätte ich mir eine Automatikfunktion gewünscht. Vielleicht kann der Hersteller das bei der neuen Produktserie ja berücksichtigen!

Details

Produktbezeichnung: Solar Pumpe Springbrunnen NKASP2 Solarpumpe mit Akku und LED Teichpumpe
Leistung: 3 Watt
Akkubetrieb: ja
Länge Verbindungskabel: 4,50 Meter
Fontänenhöhe: maximal 1 Meter
Fördermenge pro Stunde: maximal 250 Liter
mitgeliefertes Zubehör: LED-Ringe, Erdspieß, Wandhalterung für Solarmodul, Akku-Haus
Mein Resümee: Klasse Solarpumpe für einen günstigen Preis. Wer auf Farbenspiele steht und auch bei bewölktem Himmel nicht auf das beruhigende Wasserplätschern verzichten will, sollte hier zugreifen. Mir persönlich waren die Leistungsaufnahme und die Fördermenge für meinen Teich etwas zu gering. Für einen kleinen Teich ist diese Solar Teichpumpe aber allemal ausreichend.


79,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 23. Januar 2018 16:09